Saisonstart am 15. September mit Auswärtskampf in Korb

Bei den KSV-Ringern beginnt am 15. September mit einem Auswärtskampf in Korb das Unternehmen „Landesliga“. In der vergangen Saison sicherte sich das junge Team in überzeugender Manier die Meisterschaft der Landesklasse B und somit den direkten Aufstieg.

 

In der neuen Liga treffen die heimischen Mattenfüchse teilweise auf bekannte Gegner, längere Anfahrten zu Auswärtskämpfen und eine auf zehn Ringer aufgestockte Mannschaftsstärke. Team-Oldie Simon Prochazka: „Wir stellen uns den neuen sportlichen Herausforderungen, die wir mit dem Elan des Vorjahres angehen wollen. Dann werden wir uns auch in dieser Liga behaupten“.

Unter anderem wird der KSV wieder auf die Korber Löwen treffen, die dem KSV im vergangenen Jahr heftig zugesetzt hatten. Gleich zum Saisonauftakt eine ganz heikle Aufgabe für den KSV, denn die Korber konnten sich verstärken und haben mit den Holzgerlingern noch eine Rechnung offen. Holzgerlingens Sportlicher Leiter und Ligen-Insider Günter Wahl sieht im TSV Meimsheim den ersten Titelaspiranten.

Wenn es in Einzelfällen wieder sehr knappe Entscheidungen geben wird, steigt die Spannung vor allem in den „finalen Gewichtsklassen“ 66 und 74 Kilogramm mit Alexander Rudolf und Simon Prochazka, die beide in der Vergangenheit mit ihren beispielhaften Einsätzen zu knappen Siegen der Holzgerlinger Staffel beigetragen haben.

Trainer bleibt Ali Yücel, der für seine Mannschaft den Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben hat. Das Team wird verstärkt durch Richard „Ritchie“ Novaks Bruder Zbigniev, der in den mittleren Gewichtsklassen eingesetzt wird und dort die erforderlichen Punkte sammeln soll. Diese personelle Verstärkung war notwendig, weil in der Landesliga zehn Ringer pro Mannschaft Pflicht sind. Sicher nicht nur für die Holzgerlinger derzeit eine besondere Herausforderung. Der KSV muss außerdem das Karriereende von Alexander „Bigfoot“ Renz verkraften, der aus gesundheitlichen Gründen keinen Wettkampfsport mehr ausüben darf.

Folgende Mannschaften kämpfen in der Württembergischen Landesliga ab 8. September ebenfalls um Titel, gute Platzierungen und gegen den Abstieg: KSV Meimsheim, AV Hardt, SC Korb, KG Fachsenfeld/Dewangen II,  TSV Benningen II, TSG Nattheim, AB Aichhalden II und KSV Winzeln. Der KSV ist am 8. September „kampffrei“, beginnt am 15. September in Korb und  bestreitet den ersten Heimkampf am 22. September gegen die TSV Nattheim.

© 2023 KSV Holzgerlingen by Claus Wanner