Die KSV-Judoka sind im Württembergischen Judo-Verband bekannt für die perfekte Ausrichtung von Judo-Veranstaltungen. Deshalb wurden die Holzgerlinger vom WJV gebeten, die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Frauen und Männer U18, sowie den WJV Jugendpokal der U14 m+w zu übernehmen.

Am vergangenen Samstag hatten die Judo-Trainer zum 1. gemeinsamen Training in diesem Jahr eingeladen.

Vom Anfänger bis zum 2. Dan-Träger, vom 6-Jährigen Anfänger, bis zum erwachsenen Mannschaftsmitglied reichte das Teilnehmerspektrum.

Als Einstimmung gab es zuerst einen Judo-Videoclip zu sehen. Fangspiele kombiniert mit Gymnastik sorgten für gute Stimmung und das notwendige Aufwärmen.

In den vergangen Wochen haben wir viele Anfragen für einen Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen bekommen.

Ab Freitag, 29. April bieten wir von 18:00 - 19:00 Uhr ein Selbstbehauptungs- und -verteidungstraining für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren an.

Am Montag, den 14. Dezember fand die Gürtelprüfung für sieben Judoka des Erwachsenenbereiches des KSV statt. Im eigenen Dojo haben alle Prüflinge bestanden und dürfen zukünftig im Training und auf Wettkämpfen die neue Gürtelfarbe tragen. Die Abteilung gratuliert den erfolgreichen Judoka zu ihren neuen Gürtelgraden:

Vergangenen Samstag trat KSV-Judoka Rahel Thiessen Wiebe bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in Hockenheim an und gab damit nach fünfjähriger Abstinenz auf der Judo-Wettkampfmatte ihr Comeback.

Im ersten Kampf trat die KSV-Kämpferin gegen Greta Neuschwander aus Göppingen an und musste sich im Haltegriff geschlagen geben. Im zweiten Kampf ging es gegen Luisa Froitzheim vom BC Karlsruhe.

Am Dienstag, den 27. Oktober 2015 stellten sich 11 Prüflinge den Anforderungen des Prüfers. Die jungen KSV-Judoka wurden in den Bereichen Falltechnik, Stand- und Bodentechnik, Anwendungsaufgaben in Stand und Boden, sowie Randori (Übungskampf) geprüft und mussten ihre Fähigkeiten und ihr Judowissen unter Beweis stellen. Folgende Judoka bestanden die Prüfung und dürfen ab sofort die neue Gürtelfarbe im Dojo tragen:

Vergangenen Sonntag wurde in Ludwigsburg der zweite und zugleich letzte Kampftag der diesjährigen Judo-Bezirksliga im Bezirk 1 ausgetragen. Der KSV Holzgerlingen musste dabei verletzungs- und krankheitsgeschwächt antreten. Nach einem überraschend starkem ersten Kampftag mit zwei Mannschaftssiegen reiste das Holzgerlinger Team mit einer Bilanz von 4:4 Punkten an. Die Gegner am finalen Kampftag kamen aus Schwieberdingen, Sindelfingen, Feuerbach, sowie von der Sportschule Roman Bauer.

Vergangenen Sonntag startete die Männermannschaft des KSV Judo in die diesjährige Bezirksliga-Saison. Der erste von zwei Kampftagen wurde in der Esslinger KSV-Arena ausgetragen.

Das KSV-Team war mit 14 Kämpfern die am stärksten besetzte der neun angetretenen Mannschaften und umfasste folgende Judoka: Pirmin Heim (-66kg), Arthur Merdian (-66kg), Manuel Till (-66kg), Marvin Heim (-73kg), Patrick Kaspar (-81kg), Patrick Friedrich (-81kg),