Am 13. Februar fand die erste Kyu-Prüfung (Kyu = Schülergrad) im Dojo der KSV-Judoka statt. Folgende Prüflinge haben bestanden und dürfen nun den neuen Gürtel zur Judo-Kleidung (Judogi) tragen:

John Hollis, 7. Kyu, gelber Gürtel

Tim Stoll, 7. Kyu, gelb-oranger Gürtel

Manuel Till, 5. Kyu, oranger Gürtel

Arthur Merdian, 4. Kyu, orange-grüner Gürtel

Kevin Kaspar, 4. Kyu, orange-grüner Gürtel

Jonas Bleher, 3. Kyu, grüner Gürtel

Nachdem uns Gernot Rohm als Trainer zu Weihnachten plötzlich verlassen hatte, konnte mit Hilfe von Esther Drotler überraschend schnell der Kontakt zu Archil Navalovski hergestellt werden. Das Probe-/ Kennenlerntraining mit ihm am 8. Januar verlief vielversprechend.
Da Fachtrainer, egal ob Fecht-, Karate- oder Judotrainer sehr schwer zu bekommen sind, wollten wir zusammen mit den Judoka aus Böblingen einen neuen Weg gehen und uns zusammen einen Trainer teilen.

Am vergangenen Samstag stellten sich im Dojo der KSV Judoka 8 Prüflinge den strengen Anforderungen der Prüfer. Um überhaupt zur Prüfung zugelassen zu werden musste ein ziemlicher Aufwand betrieben werden. Dazu mussten im Vorfeld sogenannte Themen-Module besucht werden. Tageslehrgänge des Württembergischen Judo-Verbandes, die auf die Themenstellungen der Prüfungsordnung vorbereiten sollen. Anwärter zum 1. Dan benötigen dazu mindestens vier Lehrgänge, Anwärter zu höheren Dan-Graden benötigen mindestens fünf dieser am Wochenende stattfindenden Veranstaltungen.

Vergangenes Wochenende stieg in Fellbach das alljährige Kappelbergturnier. Es bietet eine hervorragende Gelegenheit, auf hohem Niveau Kampferfahrungen zu sammeln und Wettkampfatmosphäre zu schnuppern.

Vergangenen Sonntag waren acht Nachwuchs-Judoka des KSV in Steinheim auf der Wettkampfmatte am Start. Dort stieg das Gürtelfarbenturnier, das eine glänzende Gelegenheit bietet, Kampferfahrung zu sammeln.

Vergangenen Samstag ging es für die Männermannschaft des KSV Holzgerlingen nach Esslingen, wo der zweite Kampftag der diesjährigen Bezirksliga stattfand. Leider musste das KSV-Team verletzungs- sowie erkältungsgeschwächt anreisen und antreten. Nachdem am ersten Kampftag (20. September) drei Kämpfe (1 Sieg) auf dem Programm gestanden hatten, wurden in Esslingen nunmehr vier Kämpfe bestritten.

Der KSV hat seit dem 27. Juli einen Württembergischen Vizemeister.

Pirmin Heim hat bei den Judo-Landesmeisterschaften in Esslingen den 2. Platz in der Gewichtsklasse -60kg belegt.

 

Direkt vor den Sommerferien durften sich vier KSV-Nachwuchsjudoka über einen neuen Gürtelgrad freuen.

Im Rahmen einer kleinen Zwischenprüfung zeigten Batu Sandikci, Jan Dannemann, Robin Weiss und Robin Rösler ihr Können und erhielten von Prüfer Gernot Rohm den neuen Gürtel überreicht.

Alle vier dürfen nunmehr den weiß-gelben Gürtel im Dojo tragen. Die Abteilung Judo gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Spaß.